Bogensport: Fragen und Antworten

Die Bogenhalle und das Freigelände sind in Dietersheim bei Eching. Aus München-Schwabing und aus Freising sind es mit dem Auto rund 15 Kilometer. Parkplätze gibt es am Gelände im Sonnenweg 21 in 85386 Eching.

Ab ungefähr acht Jahren hat ein Kind genug Muskeln zum Bogenschießen. Komm gern mit deinem Kind zum Familientraining am Sonntagvormittag. Und meldet euch bitte vorher an.

Traditionellesintuitives oder auch instinktives Bogenschießen sind verschiedene Bezeichnungen für unsere Art des Bogenschießens. Beim traditionellen Bogenschießen fokussieren wir das Ziel mit dem Auge – ohne Zielvorrichtung. Durch die ständigen Wiederholungen beim Üben lernt das Gehirn – ähnlich wie beim Werfen – das Zusammenspiel von Auge, Arm und Hand zu perfektionieren.

Du kannst das Bogenschießen bei uns im Verein lernen. Optimal ist, wenn du regelmäßig und ein- bis zweimal in der Woche trainierst. Unsere Trainerinnen und Trainer erklären dir am Anfang genau die Technik. Auch, wenn du dann allein weiter trainierst, schauen wir auf deine Technik und geben dir Tipps, die du dann umsetzen kannst. Willst du das Bogenschießen intensiv lernen, dann kannst du bei uns auch ein persönliches Coaching buchen. Frag einfach nach den Konditionen.

Zum Bogenschießen brauchst du Konzentration und Geduld. Dafür wirst du mit einer verbesserten Wahrnehmung, mit innerer Ruhe und einem besseren Körpergefühl belohnt.

Die Ausrüstung, die du zum Bogenschießen brauchst, ist überschaubar. Und wenn du einmal alles angeschafft hast, brauchst du nur noch ab und zu Ersatz für kaputte Nocken, kaputte oder verschossene Pfeile. Neben einem Bogen und den dazu passenden Pfeilen brauchst du einen Armschutz und einen Schutz für die Finger der Bogenhand. Das kann ein Handschuh sein oder ein sogenannter Tab. Deiner Bogensehne tut es gut, wenn du sie ab und zu mit Wachs einreibst. Am Ende deiner Pfeile kannst du sogenannte Tracer oder Feather Pointer anbringen. Durch die angeklebten Federn in Signalfarben siehst du den Pfeil im Ziel auch auf größere Entfernung.

Zum Bogenschießen brauchst du keine besondere Kleidung. Du solltest dich in deiner Kleidung gut bewegen können – besonders die Arme und die Schultern. Wenn du im Gelände schießt, trage Schuhe, die dir festen Halt geben. Um Verletzungen zu vermeiden, trägst du einen Armschutz und einen Handschuh oder du benutzt einen Tab. Solange du noch keine eigene Ausrüstung hast, kannst du alles bei uns ausleihen.

Beim 3D-Bogenschießen schießt du auf Ziele, die echten Tieren oder Fantasiefiguren nachempfunden sind. Auf Bogenparcours findest du diese 3D-Ziele wie zum Beispiel Fasane, Hasen, Füchse, Rehwild und anderes „Getier“. Auch bei uns im Verein kannst du auf 3D-Ziele schießen.

Mit 2D-Bogenschießen wird das Schießen auf eine Kino-Leinwand bezeichnet. Wie beim PC-Spiel Moorhuhn werden kurze Filme abgespielt und du schießt auf bewegliche Ziele. Unser Bogenkino ist besonders beliebt bei privaten Feiern und Firmenevents. Wir bauen das Bogenkino aber auch zum allgemeinen Vergnügen zu unseren Trainingszeiten auf.

Intuitives, instinktives und traditionelles Bogenschießen ist dasselbe. Lies dazu die Antwort auf die Frage „Was ist traditionelles Bogenschießen?“

Instinktives, intuitives und traditionelles Bogenschießen ist dasselbe. Lies dazu die Antwort auf die Frage „Was ist traditionelles Bogenschießen?“

Wenn du dich fragst, warum du mit dem Bogenschießen anfangen solltest – dafür gibt es so viele Gründe wie es Bogenschützen gibt. Viele haben Spaß an der Bewegung, für viele ist Bogensport eher meditativ und reine Entspannung. Wenn du gern draußen bist, wird es dir gefallen, einen Bogenparcours zu gehen. Wir lieben besonders auch das Ursprüngliche am traditionellen Bogenschießen: einfache Bögen, Konzentration auf das Wesentliche und Freude daran, unser Körperbewusstsein, unsere Körperspannung und unsere Wahrnehmungsfähigkeit durch diese Sportart immer weiter zu verbessern.

Oft wird darüber diskutiert, ob man seinen Bogen nach jedem Training entspannen muss. Verändern sich das Zuggewicht, die Haltbarkeit oder die Leistungsfähigkeit, wenn man einen Bogen gespannt lagert? Laut Bogencoach Henry Bodnik kann ein glasbelegter Bogen selbst bis zu einem Jahr lang gespannt gelagert werden. Schau dir in diesem Video an, was ein hochwertiger, glasbelegter Bogen aushält: https://youtu.be/efMQi5Zf-bc.

Selfbögen dagegen, also Bögen aus einem Stück Holz, verändern ihre Form und verlieren Zuggewicht. Diese Bögen musst du darum nach dem Training entspannt lagern.